Norwegische Waldkatze

 

Der Standard (nach Fifé)  der Norwegischen Waldkatze

Allgemein

groß

Kopf

Form: Dreieckig, wobei alle Seiten gleich lang sind; mit guter Höhe, im Profil gesehen; Stirn leicht gerundet; langes, gerades Profil ohne Unterbrechung (Stop).

Kinn

kräftig

Ohren

Form: Groß; mit guter Breite an der Basis; spitz zulaufend; luchsartige Haarpinsel und lange Haarbüschel in den Ohren. Platzierung: Hoch und offen, so daß die äußere Linie der Ohren in einer Linie über die Backen bis hin zum Kinn verläuft.

Augen

Form: Groß und oval, gut geöffnet, leicht schräg gestellt. Ausdruck: Wachsamer Ausdruck Farbe: Alle Farben sind erlaubt, unabhängig von der Fellfarbe

Körper

Lang, kräftig gebaut, kräftiger Knochenbau.

Beine

Kräftig, hochbeinig, wobei die Hinterbeine höher als die Vorderbeine sind

Pfoten

Groß, rund, in Proportion zu den Beinen

Schwanz

Lang und buschig; sollte mindestens bis zu den Schulterblättern, vorzugsweise jedoch bis zum Nacken reichen.

Fell

Struktur: Halblang; das wollige Unterfell wird auf dem Rücken von wasserabstoßendem Deckhaar überdeckt, das aus langen, groben und glänzenden Grannenhaaren besteht. Eine voll im Fell stehende Katze besitzt eine Hemdbrust, eine volle Halskrause und Knickerbocker.Farbe : Alle Farben sind erlaubt, inklusive aller Farben mit weiß, mit Ausnahme von Pointed Abzeichen, chocolate und lilac, Jede Menge an Weiß ist erlaubt.
Anmerkung: Das Fell wird nur an Textur und Fellqualität bewertet. Einer sehr langsamen Entwicklung der Katze sollte Rechnung getragen werden. Vollentwickelte Kater können größere und breitere Köpfe als Kätzinnen haben. Die Länge des Fells und die Dichte der Unterwolle variieren mit den Jahreszeiten. Bei Kitten kann die Entwicklung der Grannenhaare bis zum Alter von sechs Monaten dauern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Punkte Skala

(Stellt die "Wichtigkeit" einer Eigenschaft dar. Nach diesem Schema wird auf Ausstellungen gerichtet.)

Total

 

100 Pkt.

Kopf

allgemeine Form, Nase, Profil, Kiefer und Gebiss, Kinn

20

Ohren

Form, Größe und Platzierung

10

Augen

Form, Ausdruck

5

Körper

Körperbau, Größe, Knochenbau, Beine, Form der Pfoten

25

Schwanz

Länge und Form

10

Fell

Qualität und Textur, Länge

25

Kondition

 

5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welche Zimmerpflanzen dürfen Katzen fressen  

Grünlilie

 

Katzen brauchen Grünzeug zum Knabbern, es dient zur Säuberung des Magens, weil es unter anderem hilft, die beim Putzen verschluckten Haare wieder zu erbrechen. Eine dekorative Lösung ist eine Pflanze namens *Grünlilie*. Man bekommt sie in jeden Baumarkt sowie in jeden Blumenladen zu kaufen. Die Grünlilie, eine Schnellwachsende und ungiftige Zimmerpflanze, wird von unseren Katzen gerne aufgenommen.

Auch dieser Zimmerbambus wird von Katzen sehr gut angenommen, und ist ungiftig.

Zyperngtras

 Katzen lieben es. Allerdings wird vor Zyperngras immer wieder gewarnt, da es sehr scharfkantig ist. So kann es zu bösen Verletzungen kommen. Achten Sie also bei dieser Alternative darauf, dass die Katze nicht die alten, harten Gräser, sondern die jungen, frischen Halme  zu fressen bekommt.

Katzengras

Das Katzengras ist nicht zu vergessen, unsere Katzen mögen es sehr gerne

 

Giftige Grünpflanzen

A Adonisröschen (Adonis spp.) Agave Aglaonema Aloe-Arten Alpenveilchen (Cyclamen) Amaryllis (Hippeastrum) Ampelkraut (Tradescantia spp.) Ananas Anemonen Asparagus Azalee


B Bärenklau (Heracleum spp.) Baumfreund syn. Philodendron Begonien Belladonnalilie (Amaryllis belladonna) Berberitze (Berberis vulgaris) Berglorbeer (Kalmia latifolia) Besenginster (Cytisus scoparius) Blauregen syn. Glyzinie Blumenzwiebeln Bogenhanf (Sansevieria spp.) Bootspflanze (Rhoeo spp.) Bromelie (Aechmea spp.) Brunfelsia (Brunfelsia calycina) Buchsbaum (Buxus sempervirens) Buntblatt (Caladium spp.) Buntnessel (Coleus-Hybriden)


C Calla (Zantedeschia aethiopica) Christrose (Helleborus niger) Christdorn (Ilex aquifolium) Chrysantheme (Chrysanthemum, Tanacetum) Clematisarten Clivia Cotyledon


D Dieffenbachia Dipladenia Dolden- oder Scheinrebe (Ampelopsis brevipedunculata)


E Eberesche (Sorbus aucuparia) Efeu (Hedera spp.) Efeutute (Epipremnum pinnatum) Eibe (Taxus baccata) Einblatt (Spathiphyllum floribundum) Eisenhut (Aconitum napellus) Engelstrompete (Brugmansia)


F Fensterblatt syn. Monstera Fetthenne (Sedum spp.) Fingerhut (Digitalis purpurea) Flamingoblume (Anthurium ) Flammendes Käthchen (Kalanchoe spp.) Frauen- od. Venusschuh syn. Orchidee Fuchsschwanz syn. Nesselschön


G Geißblatt syn. Heckenkirsche Geranie (Pelargonium spp.) Giftwacholder (Juniperus sabina ) Gilbkraut syn. Besenginster Ginster (Cytisus laburnum) Glanzkölbchen (Aphelandra squarrosa) Glyzinie (Wisteria sinensis) Goldregen (Laburnum) Goldtrompete (Allamanda cathartica ) Grünlilie (Chlorophytum spp.) Gummibaum-Arten (Ficus spp.)


H I Heckenkirsche (Lonicera spp.) Heliotrop Henne-mit-Küken syn. Huckepackblume Herbstzeitlose (Colchicum autumnale) Hortensie (Hydrangea spp.) Huckepackblume (Tolmiea menziesii) Hyazinthen Iris


K Kaffeebaum (Coffea arabica) Kaiserwinde (Ipomoea violaceae) Kakteen Kanonierblume (Pilea spp.) Katzenschwanz syn. Nesselschön Knollenbegonie Kolbenfaden syn. Aglaonema Korallenbeere (Nertera depressa) Krokus (Crocus spp.) Kroton (Codiaeum)


L Lanzenrosette syn. Bromelie Lebensbaum syn. Thuja Liguster (Ligustrum vulgare) Lorbeerkirsche (Prunus laurocerasus) Löwenzahn (Taraxacum officiale)


M Madagaskarpalme (Pachipodium) Maiglöckchen (Convallaria majalis) Mauerpfeffer syn. Fetthenne Mistel (Viscum album) Monstera


N Nachtschattengewächse (Solanum-Arten) Narzissen syn. Osterglocke Nesselschön (Acalypha spp.)


O Oleander (Nerium oleander ) Orchidee (Paphiopedilum spp.) Osterglocke (Narcissus pseudonarcissus)


P Palmfarn (Cycas revoluta) Passionsblume (Passiflora caerulea) Pfaffenhütchen syn. Spindelstrauch Philodendron spp. Primel (Primula spp.) Prunkwinde syn. Kaiserwinde Purpurtute (Syngonium podophyllum)

 
R Rhododendron-Arten Rittersporn (Delphinium spp.) Ritterstern syn. Amaryllis Rizinus (Ricinus communis) Robinie (Robinia pseudoacacia) Rosskastanie (Aesculus hippocastanum) Ruhmeskrone (Gloriosa)


S Sadebaum syn. Giftwacholder Schefflera Schlafmohn (Papaver somniferum) Schneebeere (Symhoricarpos albus) Schneeglöckchen (Galanthus nivalis) Schwertlilie syn Iris Seidelbast (Daphne mezereum) Silbereiche, austral. (Grevillea robusta) Spindelstrauch (Euonymus europaeus) Stechapfel (Datura stramonium) Stechpalme syn. Christdorn Storchschnabel syn. Geranie Strahlenaralie syn. Schefflera


T Tabak (Nicotiana tabacum) Thuja Tollkirsche (Atropa belladonna) Trichterwinde syn. Kaiserwinde Tulpe (Tulipa gesneriana)


U V Usambaraveilchen (Saintpaulia ionantha) Vanilleblume syn. Heliotrop


W Waldrebe syn. Clematis Wandelröschen (Lantana camara) Wasserranke syn. Ampelkraut Wasserstrauch syn. Hortensie Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima) Wicken (Vicia) Wolfsmilcharten (Euphorbia spp.) Wunderstrauch syn. Kroton


Z Zierhopfen (Beloperone guttata) Zierpaprika (Capsicum spp.) Zierpfeffer syn. Zierpaprika Zierspargel syn. Asparagus Zimmerahorn (Abutilon spp.) Zimmeraralie (Fatsia japonica) Zimmerlinde (Spamannia africana) Zwergmispel (Cotoneaster-Arten) Zwergpfeffer (Peperomia spp.)